Mit Fatburner Kapseln zum Traumgewicht

Fatburner Kapseln im Test

Spezielle Sport-Nahrungsmittel, wie Fatburner beziehungsweise Fettverbrenner, wirken sich auf den Stoffwechsel und das Fettabbau-Verhalten des Körpers aus. Der Stoffwechsel des Körpers und der optimale Fettverbrennungslevel wird begünstigt und die Senkung des Körperfettanteils ermöglicht. Um den effektivsten Fatburner zu finden eignet sich ein seriöser Fatburner Test.

Wie wirken Fatburner?

Die Fatburner beeinflussen den Stoffwechsel und kurbeln den Energielevel an. Dabei wird die Fettverbrennung wesentlich unterstützt. Viele Fatburner fördern eine „Thermogenese“. Dies bedeutet, dem Körper wird „eingeheizt“, so dass er selbst ruhend mehr Fett verbrennt, als er es ohne diese Fatburner tun würde. Fatburner Tabletten können zudem bestimmte Inhaltsstoffe, wie L-Carnitin enthalten, die den Stoffwechsel des Körpers noch auf anderem Wege beeinflussen. Carnitin kommt vor allem in Fleisch vor und sorgt dafür, dass der Transport vom Fett in die Mitochondrien, und fördert die Energie im Körper.

Chitosan. Ebenfalls der Wirkstoff Chitosan ist in Fatburner kapseln enthalten und wird aus Chitin hergestellt. Dadurch werden Fette im Körper gebunden und somit schneller und unverdaut ausgeschieden.Ephedrin ist ebenfalls in den Fatburner Kapseln enthalten und kurbelt den Stoffwechsel an, und wirkt appetithemmend.

Anwendung der Fettverbrennungskapseln

Fatburner werden in unterschiedlichen Varianten angeboten, wie auch in Kapselform Die richtige Dosierung ist variabel, wie auch die Art der Einnahme. Diese hängt nicht nur von der persönlichen Konstitution ab, sondern auch von den eingesetzten Produkten . Richtig dosiert verhelfen die Fatburner kapseln zum Traumgewicht. Jeden Tag sollten insgesamt zwei Kapseln zu den Hauptmahlzeiten mit reichlich Wasser geschluckt werden. Die Einnahme zum Frühstück und Mittagessen ist optimal.

Dosierung und Vorteile der Fatburner Kapseln

  1. Zwei Kapseln täglich
  2. Einnahme zum Frühstück und zum Abendessen
  3. keine Nebenwirkung mit anderen Medikamenten
  4. Fatburner Kapseln stimulieren die Fettverbennung
  5. Fettabbau der Körperzellen

Fazit

Die tatsächliche Wirksamkeit von Fatburnern ist chemisch und biologisch durch die Wirkungsweise der Inhaltsstoffe solcher Präparate bewiesen und kann durchaus zur Traumfigur verhelfen. Selbstverständlich besitzt jeder Mensch ein ganz eigenes und individuell funktionierendes Stoffwechsel-System. Einige Menschen essen worauf sie Lust haben und bewegen sich nie und nehmen trotzdem nie zu. Andere Menschen wiederum sehen kalorienreiche Nahrungsmittel nur an und gehen sofort in die Breite. Die Fatburner Kapseln bringen am besten in Kombination mit gesunder Ernährung und möglichst viel Bewegung den gewünschten Erfolg.

 

Nebenwirkungen von Fatburnern

Fatburner sind dafür gedacht, dass sie das Körperfett abbauen und den Stoffwechsel anregen. Der Körper wird durch Fatburner optimal unterstützt, dass Fett nicht an den Hüften, am Po oder am Bauch einzulagern. Der Fatburner ersetzt aber in keinem Fall eine gesunde Ernährung und ist auch kein Ersatz für eine sportliche Betätigung. Ein Fettburner ist nur dafür da, die eigene Fettverbrennung anzukurbeln. Wie viele andere Produkte, so hat auch ein Fatburner einige Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen von Fatburnern

Es muss bei Fatburnern zwischen natürlichen und künstlichen Fatburnern unterschieden werden. Gerade die künstlichen Fatburner können einige Nebenwirkungen auslösen:

  • Mundtrockenheit
  • Herzrasen
  • Magenschmerzen
  • Zittern
  • Nervosität
  • allgemeines Unwohlsein
  • Ostheoporose
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall und Erbrechen
  • Überhitzung des Körpers mit vielen weiteren Folgen

Ein künstlicher Fatburner sollte daher nur nach Absprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden. Sie sollten nicht einfach auf günstig angebotene Produkte aus dem Internet vertrauen. Diese können aufgrund ihrer Nebenwirkungen gesundheitliche Probleme mit sich bringen.

Natürliche und künstliche Fatburner

Künstliche Fatburner werden aus natürlichen und künstlich hergestellten Stoffen hergestellt. Sie können in Form von Tabletten eingenommen werden. Im Internet gibt es viele dubiose Produkte, dessen Inhaltsstoffe nicht alle klar definiert werden. Auch gibt es künstliche Fatburner, die einige Inhaltsstoffe beinhalten, welche in Deutschland nicht zugelassen sind, wie zum Beispiel Ephedrin, das appetithemmend und leistungssteigernd wirkt. Diese Stoffe bergen ein hohes gesundheitliches Risiko. Ratsamer sind natürliche Fatburner. Sie regen den Fettstoffwechsel auf natürliche Art und Weise an, wie zum Beispiel Kaffee. Das enthaltende Koffein sorgt dafür, dass der Stoffwechsel stark beschleunigt wird. Es wird dadurch etwas mehr Fett verbrannt. Auch Lebensmittel mit Vitamin B sind ideal für eine gesunde Fettverbrennung. Nicht ohne Grund kommt es bei einem Vitamin B Mangel immer zu Funktionsstörungen der körpereigenen Verbrennung.

Sind Fatburner bei einer Diät ratsam?

Wer trotz Sport und einer gesunden Ernährung nicht abnimmt, der kann auf Fatburner zurückgreifen. Diese verbrennen zusätzlich einige Fettzellen, so dass das Gewicht reduziert wird. Natürlich sollte weiterhin viel Sport getrieben werden und auf Süßigkeiten und andere Dickmacher verzichtet werden. Viel besser ist es, wenn Sie mehrere kleine Portionen Obst und Gemüse am Tag zu sich nehmen. Diese können vom Körper gleichmäßig gut abgebaut können. Eine große Portion sorgt dafür, dass der Körper viel Mühe hat, alle Vitamine und Ballaststoffe aufzunehmen und das Fett in Ruhe abzubauen.

Fazit: Ein ausführliches Beratungsgespräch ist ratsam

Wenn Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln möchten, dann ist es ratsam, vorab mit Ihrem Arzt oder Apotheker zu sprechen. Er kann gute Tipps zur Reduzierung des Gewichtes und zur Unterstützung des Stoffwechsels geben. Zusätzlich zu den Fatburner sollten Sie Ihre Lebensweise ändern und zum Beispiel nur noch Treppen steigen anstatt Fahrstuhl zu fahren. Auch in der Mittagspause bietet sich ein kleiner Spaziergang an. Essen Sie viele ballaststoff- und vitamreiche Kost, um Ihren Stoffwechsel in Schwung zu bringen und trinken Sie viel Mineralwasser.

 

Abnehmen mit Appetitzüglern und Fatburnern

In den Werbeeinblendungen sind ausschließlich schlanke Frauen und gut trainierte Männer zu sehen. Auch in den Magazinen und Zeitschriften begleiten und fast täglich ausschließlich schlanke Menschen. In der Realität sieht das mit dem Wunsch- und Traumgewicht vieler Personen jedoch leider ein wenig anders aus. Der hektische Alltag zwingt sehr viele dazu, sich mit Fast-Food-Essen und Fertiggerichten den Bauch vollzuschlagen. Über einen längeren Zeitraum gesehen, wirkt sich die ungesunde Ernährung jedoch negativ auf das Gewicht aus. Um die überschüssigen Pfunde wieder los zu werden, müssen Diäten sehr streng eingehalten werden und natürlich darf auch der Sport nicht fehlen. Wer jedoch keine Zeit oder auch den Willen für eine Diät samt Sport nicht hat, der sucht nach anderen Alternativen. Mit den sogenannten Pillen zum Abnehmen, versprechen die Hersteller innerhalb kürzester Zeit einen großen Gewichtsverlust. Auf Schnitzel, Pommes und Burger muss zudem nicht verzichtet werden.

Anzeige Einblendung FatburnerDiätpillen im Test

Regelmäßig erscheinen auf dem Markt neue Wunderpillen die einen Gewichtsverlust innerhalb weniger Wochen versprechen. Doch was taugen diese Pillen und können Sie bedenkenlos eingenommen werden? Studien und Expertenmeinungen haben zum Vorschein gebracht, dass die Diätpillen in der Regel bedenkenlos eingenommen werden. Sehr beliebt sind Appetitzügler. Sie verfügen über einen Inhaltsstoff, welcher sich nach Einnahme im Magen ausdehnt und somit das Hungergefühl verschwinden lässt. Auch Fatburner sind eine sehr beliebte Variante überschüssiges Gewicht dauerhaft und erfolgreich loszuwerden. Fatburner regen die Fettverbrennung an und die Pfunde purzeln somit fast im Schlaf. Je nach Art der Pille, werden sie über den Tag verteilt regelmäßig mit ausreichend Wasser eingenommen.

Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte und keinesfalls gesundheitliche Risiken in Kauf nehmen möchte, sollte zuvor die Einnahme der Diätpillen mit dem Arzt des Vertrauens besprechen. In diversen Tests konnten jedoch keinerlei Inhaltsstoffe festgestellt werden, welche über einen längeren Zeitraum gesehen Beschwerden hervorrufen könnten.

Welche Pillen eignen sich am besten für den Gewichtsverlust?

Der Markt ist groß und fast täglich kommen neue Präparate hinzu. Den Überblick und die Übersicht zu bewahren ist oft ein sehr schwieriges Unterfangen. Ein Vergleichstest im Internet hilft dabei, die verschiedenen Produkte auf deren Vor- und Nachteile zu prüfen. Die zahlreichen positiven Kundenmeinungen zeigen zudem, dass die Produkte nicht zu viel versprechen. Innerhalb weniger Wochen können bis zu 20 Kilogramm abgenommen werden. Bereits nach der ersten Einnahme der Diätpillen schwinden das Hungergefühl und auch der Heißhunger. Mit Appetitzüglern hat der Bauch das Gefühl, dass gerade eine Nahrung aufgenommen wurde und mit Fatburnern wird der Energieverbrauch angeregt.

Der Vorteil von Fatburnern ist natürlich, dass auf gewohnte Essensabläufe nicht verzichtet werden muss. Auch eine sportliche Betätigung ist in der Regel nicht notwendig. Wer jedoch rascher sein Traumgewicht erreichen möchte, sollte natürlich auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten.

Vorteile

  • Diätpillen helfen sicher und rasch
  • keine Gefährdung der Gesundheit
  • Präparate können einfach über das Internet bestellt werden
  • Innerhalb weniger Wochen das Traumgewicht erreichen
  • kein Sport nötig
  • keine Umstellung der Essgewohnheiten (jedoch auf längere Sicht gesehen empfehlenswert)

Weitere Informationen rund um das Thema Diätpillen finden interessierte im Internet und auf folgenden Seiten.

http://www.stern.de/gesundheit/ernaehrung/uebergewicht-abnehmen/diaetpillen-check–welche-mittel-machen-duenn–das-abc-der-schlankmacher-3084394.html

Mit Fatburner Kapseln zum gewünschten Ziel kommen

Es steht ein breites Spektrum der unterschiedlichsten Spezial-Diäten zur Verfügung, aber auch an Sportarten, welche die Fettverbrennung im Körper aktivieren und zudem auch optimieren. Mit den unterschiedlichen Sportnahrungsmitteln, die auf den Fettabbau und den Stoffwechsel zugreifen, hat man die sogenannten Fatburner Kapseln auf den Markt gebracht. Diese Fettverbrenner sorgen dafür, dass sich ein entsprechend hoher Level in der Fettverbrennung einstellt und so eine optimale Senkung des Körperfettes erreicht wird.

Anzeige Einblendung FatburnerSind die Fatburner wirksam?

Es gibt einige Menschen, die dem Erfolg der Fatburner aus unterschiedlichen Gründen kritisch gegenüberstehen und die tatsächliche Wirksamkeit anzweifeln. Aber die Tatsache ist, dass die Fatburner den Stoffwechsel ankurbeln und tatsächlich für eine Gewichtsreduzierung sorgen. Die Fatburner unterstützen die Fettverbrennung. Aber es ist nicht der Fall, dass die letzten Tortenstücke jetzt spurlos verschwinden, die auf den Hüften sitzen, denn es war von Unterstützen die Rede. Wenn der gewünschte Erfolg bei Ihnen nicht eintritt, dann liegt es in der Regel nicht an dem Präparat, sondern an Ihnen, weil es wohl ein Missverständnis in der Anwendung gab. Es gibt unterschiedliche Stoffe, die als sehr hilfreich gelten und auch Erfolge erzielen. Zu diesen gehören zum Beispiel:

Thermogenese

Mit den Fatburnern wird die sogenannte Thermogenese gefördert. Dies bedeutet, dass dem Körper regelrecht eingeheizt wird. Der Körper verbrennt dann sogar im Ruhestand viel mehr Fett, als es ohne die Fatburner möglich wäre. Fatburner haben aber auch noch andere Eigenschaften, die den Stoffwechsel beeinflussen können Zum Beispiel auch:

Chitosan

Chitosan wird auf eine industrielle Weise hergestellt und mit Hilfe dieses speziellen Stoffes bindet der Körper die Fette und kann diese unverdaut und schnell aus dem Körper ausscheiden.

Ephidrin

Dieser Stoff sorgt dafür, dass der Stoffwechsel angekurbelt wird. Außerdem wirkt dieses Ephidrin appetithemmend und aufputschend. Sie werden feststellen, dass Ihr Hunger gedämpft wird und Sie fühlen sich fitter und energiegeladener. Es ist durch Studien bewiesen, dass dieses spezielle Ephidrin eine optimale Abspeckhilfe ist und im Besonderen in Verbindung mit Kaffee beziehungsweise dem Koffein eine noch stärkere Wirkung aufweist. Allerdings warnen die Behörden vor einer übermäßigen Einnahme dieses Stoffes, da er angeblich süchtig machen kann und auch andere Nebenwirkungen aufzeigt. Ebenso steht Synephrin zur Verfügung und wird als gesündere Alternative benutzt, aber mit einer beinahe gleichen Wirkung wie das Ephidrin.

L-Carnitin

L-Carnitin ist zum Beispiel im Fleisch enthalten. Carnitin sorgt dafür, dass der Transport von Fett in die Energiekraftwerke in die sogenannten Mitochondrien des menschlichen Körpers befördert wird. Dort wird das Fett überwiegend zu Zwecken der Energiegewinnung genutzt. Aus diesem Grund zeigt das Carnitin ganz besonders in Verbindung mit einem Ausdauertraining seine Wirkung und sorgt für eine Gewichtsabnahme.

Richtige Dosierung und Anwendung

Die Fatburner werden in den unterschiedlichsten Variationen hergestellt und angeboten. Zum Beispiel als:

  • Kautabletten
  • In flüssiger Form
  • Oder als Kapseln

Die Art und Weise, wie Sie die Fatburner einnehmen, ist abhängig von Ihrer Konstitution und auch von den Ihnen gewählten Produkten. Aber Sie sollten darauf achten, dass keine Überdosierung stattfindet. Eine Überdosierung wird mit Schlaflosigkeit, Nervosität, Zittern und auch mit Herzrhythmusstörungen einhergehen.

Auch wenn sich alles sehr gut anhört, es gibt immer noch Zweifler. Jedoch können Sie sich darauf verlassen, dass es wirkt, wenn Sie es richtig anwenden. Diese Mittel werden individuell eingesetzt und angewendet. Es ist so, dass Sie und jeder andere Mensch einen individuellen Stoffwechsel besitzt. Am besten wirkt der Fatburner, wenn Sie diesen mit gesundem Gemüse und Obst kombinieren, also mit gesunder Ernährung überhaupt. Aber auch die ausreichende Bewegung sollte einbezogen werden. Sie werden begeistert sein, wenn Sie den Fatburner ausprobieren. Was immer sie nebenbei machen, es sollte alles ausgewogen sein und auch für ein gleichmäßiges Ergebnis sorgen. Alles, was immer Sie sich wünschen, mit dem Fatburner, können Sie diese umsetzen.

Kann man mit Fatburnern wirklich schlank weden

Anzeige Einblendung FatburnerEs gibt kaum einen Menschen, der sich Mal nicht in seinem Körper dick gefühlt hat und zu einer Diät gegriffen hat. Zum eigenen Wohlbefinden gehört nun Mal ein schlanker Körper. Jeder der sich mit Diäten befasst hat, wird früher oder später mit Fatburnern konfrontiert. Aber kann man mit Fatburnern wirklich abnehmen?

Fatburner sind Tabletten oder Pillen mit Inhaltsstoffen, die helfen Fett zu verbrennen. Es gibt nur wenige Wirkstoffe, die wirklich in der Lage sind, Fett zu verbrennen. Wissenschaftlich bewiesene Fatburner sind die Wirkstoffe Ephedrin, Coffein und Yohimbin. Aber sie können keine Diät oder ein gutes Training ersetzen. Fatburner unterstützen das alles nur und können helfen ein besseres Ziel zu erreichen und mehr Fett zu verbrennen. Die volle Wirkung von Fatburnen kann nur durch eine richtige Anwendung erzielt werden. Hier sind die fünf Regeln für eine effiziente Anwendung von Fatburner n:

Eine Diät macht 80% des Fettverbrennungskampfes aus

Einer der größten Fehler, den die meisten Menschen machen, ist zu denken, dass man nur durch das Einnehmen von Fettverbrennungsergänzungen schlank wird. Die Meisten sehen die Fatburner als ein Wundermittel. Aber nur durch eine Diät kann man sein Ziel erreichen, die Fatburner machen es nur etwas leichter. Fatburner funktionieren auf verschieden Arten. Sie heben die Energie, zügeln den Appetit, unterstützen die Umwandlung von Fett zu Energie. Aber wenn Sie Fatburner nehmen und dann zu Burgern der Pizzas greifen, werden Sie so bald keinen Fettverlust sehen.

Vergewissern sie sich, dass Ihre Fettverbrennungserwartungen realistisch sind

Bleiben Sie realistisch in Ihren Erwartungen. Viele denken sie könnten durch Fettburner das ganze Fett innerhalb einer Woche los werden. Das ist aber nicht so. Verliert man schnell viel Gewicht, so schwächelt auch die Muskelmasse. Nehmen Sie sich daher nicht all zu viel vor und machen Sie Notizen von Ihren wöchentlichen Erwartungen. Wenn Sie diese kleinen Ziele erreichen, bleiben sie motiviert weiter Fett zu verbrennen.

Mehr ist nicht immer besser wenn es um Fatburner geht

Fatburner sind so entworfen um Ihnen die geeignete Dosis von Wirkstoffen zu liefern, wie viel Sie für die Fettverbrennung benötigen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie bessere Resultate sehen, desto mehr Sie von den Wirkstoffen einnehmen. Die Hersteller geben die Richtlinien und Anweisungen an, so können Sie entscheiden was die richtige Menge für Sie ist. Es ist immer gut mit der niedrigsten Dosis, die auf der Packung steht, zu beginnen. Danach können Sie immer noch entscheiden ob Sie die Menge erhöhen möchten.

 Zu viel Koffein wird sie erschöpfen

Wenn Sie Fatburner mit mehreren Tassen Kaffee oder anderen Kofeinhaltigen Getränken einnehmen, könnte Sie das schnell erschöpfen, Sie würden schneller müde und es fiele Ihnen schwer sich zu erholen. Schlussendlich führte das zu langsameren Resultaten.

Resultate müssen gemessen werden

Um Resultate zu erziehen braucht ein Fatburner 2 bis 3 Wochen. Die Resultate müssen auf jeden Fall festgestellt werden, sei es mit Fotos , durch Körperteilmessung, Körperfettmessungen oder einfach durch das Wiegen. Sie können nicht wissen ob Ihnen ein Produkt hilft, wenn Sie nicht die Ausgangspunkte wissen. Manche Menschen reagieren besser auf die Inhaltsstoffe in Fatburnern als andere. Es muss also nicht heißen, dass bei Ihnen der gleiche Wirkstoff so wirkt wie bei andern. Wen Sie keine Resultate nach ein Paar Wochen sehen, versuchen Sie ein anderes Produkt.

Um das alles zusammenzufassen, wenn Sie sich an eine Diät und einen Trainingsplan halten, sich Ihre Erwartungen aufschreiben, die Fatburner nach Anweisungen einnehmen, Ihre Vortschritte aufschreiben werden Sie sehen, dass die Fatburner ihre Versprechen halten. Das bedeutet nicht , dass jedes Produkt gleichen Qualitätsmaß ist. Sie werden schon etwas experimentieren müssen, um sich für einen Fatburner entscheiden zu können.

 

Fatburner – Was können sie wirklich?

Fatburner erhöhen den Stoffwechsel und unterstützen so die Fettverbrennung

Was sind Fatburner im Unterschied zu anderen Abnehmpillen?

Anzeige Einblendung FatburnerFatburner (Fettverbrenner) sind Wirkstoffe, die Ihre Stoffwechselaktivität erhöhen, um Ihren Köper­fett­anteil zu reduzieren. Fatburner wirken wie ein Verbren­nungs­motor, der auf Hochtouren läuft. Im Unterschied zu Kohlehydratblockern oder Sättigungsprä­paraten bewirken sie ein Anheben des Fett­ver­brennungsniveaus, das Fett wird schneller verbrannt. Dies geschieht in den Verbrennungsöfen der Muskel­zellen, in den Mitochon­drien. Das Versprechen: Ihre Fettdepots schmilzen zugunsten Ihres Muskelaufbaus.

Nimmt man mit Fatburnern ab, ohne sich mehr zu bewegen oder weniger zu essen?

Eine natürliche Gewichtsabnahme wird dadurch erreicht, dass Sie entweder die Nahrungsaufnahme reduzieren oder die Fettverbrennung erhöhen, z. B. durch Bewegung.

Fatburner versprechen eine Gewichtsabnahme, ohne auf Nahrung verzichten oder sich mehr bewegen zu müssen. Das soll erreicht werden durch

  1. Thermogenese zur Stoffwechselerhöhung
  2. Substanzen zur Stoffwechselerhöhung

Auf diese Weise können Sie einige Pfunde loswerden, aber nicht dauerhaft und sicher nicht , wenn Sie Erdnüsse essend auf der Couch liegen.

Fetttverbrennung: Thermogenese und Substanzen zur Stoffwechselerhöhung

Was ist Thermogenese?

Thermogenese ist Wärmebildung. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, sodass Ihrem Körper auch im Ruhezustand ordentlich eingeheizt wird. Normalerweise geschieht das, wenn Sie sich bewegen. Ein auf den Körper zugeschnittenes Ausdauertraining wird daher als Fettverbrennungsmethode auch von Ärzten empfohlen.

Welche stoffwechselaktivierenden Wirkstoffe enthalten Fatburner und was bringen sie?

Zu den Substanzen, die den Stoffwechsel anregen, gehören:

  • L-Carnitin
  • Chitosan
  • Ephedrin und Synephrin
  • Koffein
  • Chrom

L-Carnitin: körpereigener Stoff und Nahrungsbestandteil

L-Carnitin spielt eine große Rolle im Energiestoffwechsel. Der aminosäureähnliche Stoff wird vom Körper selbst gebildet und ist in Fleisch enthalten. L-Carnitin transportiert Fettsäuren in die Mitochondrien, wo sie verbrannt werden. Er trägt also zur Fettverbrennung bei. Es ist aber ein Irrtum, dass eine erhöhte Zufuhr von L-Carnitin zu einem erhöhten Fettsäure­transport führt – leider nein.

Chitosan

Chitosan wird industriell aus Chitin hergestellt. Der Stoff bindet Fettmoleküle im Körper, die schneller und unverdaut ausgeschieden werden. So setzen sie sich nicht auf Ihren Hüften ab. Auf Dauer ist die Einnahme gesundheitlich eher bedenklich.

Ephedrin und Synephrin

Das Ephedra-Kraut („Ma Huang“) wird in der chinesischen Heilkunde eingesetzt und wirkt aufput­schend und appetithemmend. Die Einnahme der auch synthetisch hergestellten Substanz führt tat­sächlich – vor allem in Kombination mit Koffein – zur Gewichtsabnahme. Man ist aktiver und nimmt weniger Nahrung zu sich. Vorsicht: Ephedrin ist ein Arzneimittel. Es hat schädigende Neben­wirkungen und kann süchtig machen. Synephrin wirkt ähnlich und gilt als weniger ge­fährlich.

Chrom

Chrom ist als Spurenelement am Insulinstoffwechsel beteiligt. Es beeinflusst aber weder die Fettmasse noch den Muskelaufbau. Chrom darf in Deutschland nicht mehr als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden.

Fazit: Stoffwechselanregende Lebensmittel und Bewegung statt Fatburner

Sollte man Fatburner überhaupt zu sich nehmen?

  • Es ist motivierender, wenn Sie anfangs schnell ein paar Pfunde verlieren. Insofern kann ein Mittel disziplinierend wirken.
  • Fatburner sollten Sie – wenn überhaupt – nur kurze Zeit einnehmen.
  • Beim Kauf eines Präparats sollten Sie die Inhaltsstoffe genau beachten. Fatburner enthalten neben den Wirkstoffen oft ungesunde Zusätze.
  • Vor der Einnahme eines Präparats sollten Sie immer Ihren Arzt fragen.
  • Wenn Sie Schlankheitspräparate einnehmen und sonst tatenlos bleiben, werden Sie an Gewicht wieder zunehmen, sobald Sie das Präparat absetzen.

Tipps für eine gesunde und dauerhafte Gewichtsabnahme, die Spaß macht

  • angemessene Bewegung und stoffwechselanregende Ernährung
  • Sättigungsgefühl beachten
  • viel trinken, nicht hungern

Das Prinzip der Fatburner ist richtig. Thermogenese und ein Anheben der Stoffwechselaktivität führen zu einer erhöhten Fettverbrennung. Das geht auch auf natürlichem Weg: Essen Sie stoffwechselanregende Lebensmittel. Das ist günstiger, gesünder und schmeckt besser. Lassen Sie Ihr Auto öfters stehen und bewegen Sie sich.

Fatburner – hilfreich oder schädlich?

Die Werbung verspricht einfaches Abnehmen ohne Sport und Diät mithilfe von sogenannten Fatburnern in Pillen- oder Pulverform. Doch was können diese Wundermittel wirklich und sind sie vielleicht sogar schädlich?

Moderne Fatburner – was sie versprechen

Anzeige Einblendung FatburnerFatburner sind alle Mittel, die die Fettverbrennung des Körpers zusätzlich ankurbeln. Diese können natürlicher oder auch künstlicher Herkunft sein. Natürliche Fettburner kommen in unserer Nahrung vor und regen schonend den Stoffwechsel an. Künstliche Fettburner werden aus natürlichen und künstlichen Stoffen hergestellt und versprechen einen schnelleren Erfolg bei minimaler körperlicher Betätigung. Laut Werbung reicht die regelmäßige tägliche Einnahme, um schnell und ohne Mühe schlank zu werden,… und zu bleiben. Doch die Sache hat einen Haken: Meist funktioniert es nicht. Und noch schlimmer: Nicht jeder verträgt die Schlankmacher.

Welche Gesundheitsrisiken beinhalten Fatburner?

Auch wenn viele Menschen die künstlichen Fatburner gut vertragen, so ist doch das gesundheitliche Risiko nicht zu verachten. Und sie bestehen nicht nur bei unsachgemäßem Umgang mit diesen Schlankmachern, zum Beispiel bei Überdosierung. Künstlich hergestellte Fatburner können verschiedene Nebenwirkungen haben, die sogar manchmal gefährlich werden können. Darunter fallen zum Beispiel Schwindelgefühl, Magenschmerzen, Durchfall und Erbrechen, Kopfschmerzen, Herzrasen und Mundtrockenheit bis hin zu Zittern oder allgemeinem Unwohlsein.

Doch haben alle Fatburner ein gesundheitliches Risiko?

Wer nun denkt, dass alle Fatburner schädlich für den Körper sein können, der irrt sich. Die natürlichen und bereits in unserer Nahrung vorkommenden guten Fettverbrenner sind in ihrer Wirkung zwar langsamer, dafür jedoch nachhaltiger und gesünder. Die besten natürlichen Fatburner sind unter anderem die Bitterstoffe in unseren Lebensmitteln, die jedoch in den letzten Jahrzehnten immer mehr in Vergessenheit geraten sind. Diese Bitterstoffe kommen besonders in Kräutern und bestimmten Gemüsearten vor, fördern auf natürliche Weise die Fettverbrennung und helfen so beim Abnehmen.

Bitterstoffe sind aber nicht nur bei der Gewichtsreduktion nützlich, sie helfen auch bei einem schwachen Immunsystem, bei Magen- und Darmbeschwerden, bei Problemen mit der Haut und sogar bei Erkrankungen des Herzkreislaufsystems. Auch psychische Leiden und Schmerzen können mit ihnen gelindert werden. Denn die zunehmende Übersäuerung des Körpers ist auf den Wegfall von natürlichen Bitterstoffen in unserer Nahrung zurückzuführen.

Welche Schlankmacher gibt es noch?

Weitere natürliche Fettburner in der Nahrung sind die folgenden Inhaltsstoffe:

Capsaicin: Dieser Scharfstoff kommt besonders in Chili, Pfeffer und Paprika vor, bringt den Menschen zum Schwitzen und damit den Stoffwechsel auf Trab. Der Kalorienverbrauch kann so kurzzeitig um 25 % gesteigert werden.

L-Carnitin: Steckt in rotem Fleisch. Zusammen mit sportlicher Betätigung wird die Fettverbrennung um bis zu 13 % gesteigert.

Kalzium: aus fettarmen Milchprodukten kann Übergewicht vorbeugen.

Koffein: heizt dem Stoffwechsel richtig ein und steigert den Energieumsatz. Dazu sollte man 2 Tassen Filterkaffee am Tag         trinken. Doch Vorsicht! Milch oder Zucker in dem Getränk machen den Nutzen zunichte.

Vitamin C: aus Paprika, Kiwi, allen Kohlarten und Zitrusfrüchten ist ebenfalls wichtig für die Fettverbrennung.

Ätherische Öle: aus vielen Gewürzen wie Ingwer, Pigment, Zimt und ähnlichem wirken anregend auf die Verdauung und den Stoffwechsel.

Fazit

Fatburner sind bei einer ausgewogenen und gesunden Ernährung unverzichtbar für den Körper. Wer seinem Stoffwechsel etwas auf die Sprünge helfen möchte, kann es mit künstlich hergestellten Fettburnern probieren, sollte es jedoch nicht übertreiben und auch nicht zu viel erwarten.

Laut einem Zitat von A. Frey heißt es sinngemäß ziemlich passend zu diesem Thema:

„Ein gesundes Misstrauen ist wichtig. Denn häufig wird Unmögliches versprochen. Wer also Werbeversprechen blind vertraut, wird oft enttäuscht.“

Die gesündesten Fettverbrenner sind immer noch die natürlichen Inhaltsstoffe in unserer Nahrung.

 

Erfolgreich mit Fatburnern abnehmen

Wer schon einmal eine Diät versucht hat kann sicherlich bestätigen, dass das Abnehmen sehr mühselig und anstrengend ist. Aus diesem Grund suchen der viele übergewichtige Personen nach einer einfacheren und bequemeren Art das überschüssige Gewicht loszuwerden. Idealerweise sollte dazu nicht auf die Lieblingsspeise verzichtet werden und übermäßig Sport sollte auch nicht nötig sein. Einige werden jetzt sicherlich denken, dass es sich hierbei um eine Traumvorstellung handelt, doch mit sogenannten Fatburnern, ist es durchaus realistisch.

Erfolgreich mit Fatburner abnehmen

Anzeige Einblendung FatburnerWer nur einen einzigen Kilo verlieren möchte, der muss rund 7.000 Kalorien verbrennen oder dem Körper weniger Nahrung zuführen. Beide Methoden sind natürlich anstrengend und erfordern viel Disziplin und Durchhaltevermögen. Mit Pillen zum Abnehmen ist das abspecken der unerwünschten Pfunde jedoch relativ einfach. Die Präparate sorgen dafür, dass die Inhaltsstoffe für einen vollen Magen sorgen und zusätzlich das Fett verbrennt wird. Auf dem Diätmarkt sind die Fatburner bereits seit Jahren ein fixer Bestandteil und zahlreiche Personen schwören auf diese Kapseln und Pillen. Einfach weitermachen wie bisher und als positiver Nebeneffekt zur Traumfigur kommen. Diesen Umstand versprechen die verschiedenen Hersteller von Fatburnern.

Mehr Energie durch die Einnahme von Fatburner verbrennen

Das Übergewicht kommt zustande, wenn dem Körper mehr Energie zugeführt wird als er verbraucht. Somit lagern sich unerwünschte Fettreserven bzw. Fettpolster am Körper an und diese wieder mit Diäten und Sport loszuwerden, ist für sehr viele Personen einfach zu anstrengend. Fatburner helfen dabei, dass Energie verbraucht wird, ohne sich dabei sportlich betätigen zu müssen. Auch eine Umstellung der Ernährung ist zumeist nicht nötig. Die Kapseln haben unterschiedliche Wirkungsweisen. Der Körper kann künstlich dazu gebracht werden eine erhöhte Körpertemperatur aufzubauen und somit den Stoffwechsel zu beschleunigen oder die aufgenommene Nahrung rasch wieder auszuscheiden. Diese beiden Methoden sorgen dafür, dass das Übergewicht rasch und zuverlässig reduziert wird.

Die Einnahme der Fatburner

Wer sich für dieses Wundermittel entscheidet, der sollte zuerst seinen Gesundheitszustand bei einem Arzt untersuchen lassen und die Einnahme mit von solchen Fatburnern absprechen. In der Regel können die Pillen oder Kapseln jedoch völlig bedenkenlos eingenommen werden. Sie sind im Internet in den verschiedensten Online-Shops sehr einfach und auch kostengünstig erhältlich. Je nach Art und Anwendung, müssen die Präparate unterschiedlich (auch mehrmals täglich) eingenommen werden. Um einen besseren Effekt zu erzielen, sollte dies mit sehr viel Flüssigkeit geschehen.

Fatburner aus rein pflanzlichen Produkten

Viele Produkte klingen im Ergebnis nicht nur äußerst vielversprechend, auch die enthaltenen Inhaltsstoffe sind in der Regel sehr gut. Viele Fatburner werden mittlerweile aus natürlichen Produkten hergestellt. Häufig zum Einsatz kommen hierbei Guareana- oder Grüner-Tee-Extrakt. Diese Wirkstoffe sind bekannt, dass sie sehr fettlösend wirken und es ist daher nicht weiter verwunderlich, dass sie auch bei Fatburnern zum Einsatz kommen.

Die Vorteile im kurzen Überblick

  • Fatburner helfen rasch und zuverlässig
  • sehr gut verträglich
  • keinerlei Nebenwirkungen bekannt
  • Ernährung muss nicht zwanghaft umgestellt werden
  • hergestellt aus pflanzlichen und natürlichen Produkten

Weitere Informationen rund um das Thema Abnehmen mit Fatburnern können im Internet in den einschlägigen Foren und Plattformen eingeholt und nachgelesen werden.