Fatburner – Was können sie wirklich?

Fatburner erhöhen den Stoffwechsel und unterstützen so die Fettverbrennung

Was sind Fatburner im Unterschied zu anderen Abnehmpillen?

Anzeige Einblendung FatburnerFatburner (Fettverbrenner) sind Wirkstoffe, die Ihre Stoffwechselaktivität erhöhen, um Ihren Köper­fett­anteil zu reduzieren. Fatburner wirken wie ein Verbren­nungs­motor, der auf Hochtouren läuft. Im Unterschied zu Kohlehydratblockern oder Sättigungsprä­paraten bewirken sie ein Anheben des Fett­ver­brennungsniveaus, das Fett wird schneller verbrannt. Dies geschieht in den Verbrennungsöfen der Muskel­zellen, in den Mitochon­drien. Das Versprechen: Ihre Fettdepots schmilzen zugunsten Ihres Muskelaufbaus.

Nimmt man mit Fatburnern ab, ohne sich mehr zu bewegen oder weniger zu essen?

Eine natürliche Gewichtsabnahme wird dadurch erreicht, dass Sie entweder die Nahrungsaufnahme reduzieren oder die Fettverbrennung erhöhen, z. B. durch Bewegung.

Fatburner versprechen eine Gewichtsabnahme, ohne auf Nahrung verzichten oder sich mehr bewegen zu müssen. Das soll erreicht werden durch

  1. Thermogenese zur Stoffwechselerhöhung
  2. Substanzen zur Stoffwechselerhöhung

Auf diese Weise können Sie einige Pfunde loswerden, aber nicht dauerhaft und sicher nicht , wenn Sie Erdnüsse essend auf der Couch liegen.

Fetttverbrennung: Thermogenese und Substanzen zur Stoffwechselerhöhung

Was ist Thermogenese?

Thermogenese ist Wärmebildung. Der Stoffwechsel wird angekurbelt, sodass Ihrem Körper auch im Ruhezustand ordentlich eingeheizt wird. Normalerweise geschieht das, wenn Sie sich bewegen. Ein auf den Körper zugeschnittenes Ausdauertraining wird daher als Fettverbrennungsmethode auch von Ärzten empfohlen.

Welche stoffwechselaktivierenden Wirkstoffe enthalten Fatburner und was bringen sie?

Zu den Substanzen, die den Stoffwechsel anregen, gehören:

  • L-Carnitin
  • Chitosan
  • Ephedrin und Synephrin
  • Koffein
  • Chrom

L-Carnitin: körpereigener Stoff und Nahrungsbestandteil

L-Carnitin spielt eine große Rolle im Energiestoffwechsel. Der aminosäureähnliche Stoff wird vom Körper selbst gebildet und ist in Fleisch enthalten. L-Carnitin transportiert Fettsäuren in die Mitochondrien, wo sie verbrannt werden. Er trägt also zur Fettverbrennung bei. Es ist aber ein Irrtum, dass eine erhöhte Zufuhr von L-Carnitin zu einem erhöhten Fettsäure­transport führt – leider nein.

Chitosan

Chitosan wird industriell aus Chitin hergestellt. Der Stoff bindet Fettmoleküle im Körper, die schneller und unverdaut ausgeschieden werden. So setzen sie sich nicht auf Ihren Hüften ab. Auf Dauer ist die Einnahme gesundheitlich eher bedenklich.

Ephedrin und Synephrin

Das Ephedra-Kraut („Ma Huang“) wird in der chinesischen Heilkunde eingesetzt und wirkt aufput­schend und appetithemmend. Die Einnahme der auch synthetisch hergestellten Substanz führt tat­sächlich – vor allem in Kombination mit Koffein – zur Gewichtsabnahme. Man ist aktiver und nimmt weniger Nahrung zu sich. Vorsicht: Ephedrin ist ein Arzneimittel. Es hat schädigende Neben­wirkungen und kann süchtig machen. Synephrin wirkt ähnlich und gilt als weniger ge­fährlich.

Chrom

Chrom ist als Spurenelement am Insulinstoffwechsel beteiligt. Es beeinflusst aber weder die Fettmasse noch den Muskelaufbau. Chrom darf in Deutschland nicht mehr als Nahrungsergänzungsmittel verkauft werden.

Fazit: Stoffwechselanregende Lebensmittel und Bewegung statt Fatburner

Sollte man Fatburner überhaupt zu sich nehmen?

  • Es ist motivierender, wenn Sie anfangs schnell ein paar Pfunde verlieren. Insofern kann ein Mittel disziplinierend wirken.
  • Fatburner sollten Sie – wenn überhaupt – nur kurze Zeit einnehmen.
  • Beim Kauf eines Präparats sollten Sie die Inhaltsstoffe genau beachten. Fatburner enthalten neben den Wirkstoffen oft ungesunde Zusätze.
  • Vor der Einnahme eines Präparats sollten Sie immer Ihren Arzt fragen.
  • Wenn Sie Schlankheitspräparate einnehmen und sonst tatenlos bleiben, werden Sie an Gewicht wieder zunehmen, sobald Sie das Präparat absetzen.

Tipps für eine gesunde und dauerhafte Gewichtsabnahme, die Spaß macht

  • angemessene Bewegung und stoffwechselanregende Ernährung
  • Sättigungsgefühl beachten
  • viel trinken, nicht hungern

Das Prinzip der Fatburner ist richtig. Thermogenese und ein Anheben der Stoffwechselaktivität führen zu einer erhöhten Fettverbrennung. Das geht auch auf natürlichem Weg: Essen Sie stoffwechselanregende Lebensmittel. Das ist günstiger, gesünder und schmeckt besser. Lassen Sie Ihr Auto öfters stehen und bewegen Sie sich.

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.3/5]